Jahresversammlung der SP Möhlin (18. März 2011)

Die Melmer SP-Sektion hat sich wie jedes Jahr im März zur Jahresversammlung im Waldhaus getroffen. Die Stimmung war gut, die Gespräche angeregt. Der Optimismus, der schon an der letzten GV spürbar war, hat sich noch einmal deutlich verstärkt. Der Präsident, Markus Fäs, konnte neben zahlreichen Mitgliedern und Gästen auch vier neue Mitglieder willkommen heissen.

Im Jahresbericht lässt der Präsident das Jahr 2010 noch einmal lebendig werden. Für die SP Möhlin war es unter dem Strich ein gutes Jahr: Sie hat sich in der eidgenössischen Abstimmung gegen die Umwandlung des Rentensatzes und vor allem auf kommunaler Ebene gegen die vom Gemeinderat vorgeschlagenen Einzonungen engagiert ... und beide Male gewonnen. Das gibt uns den Mut, den am 11.11.2009 beschlossenen Weg weiter zu verfolgen: Konstruktiv mitarbeiten, wo möglich, kritisch opponieren, wo nötig.

Das Jahr 2011 dürfte auf kommunaler Ebene wiederum spannend werden: Hier müssen wir vor allem dafür besorgt sein, dass eine neue Zonenordnung so gestaltet sein wird, dass eine Mehrzahl der Melmer damit leben kann. Neben einem fein dosierten Wachstum sollen vor allem auch die Nebenwirkungen im Auge behalten werden (z.B. die mitwachsenden Anforderungen an Verkehrs-, Schul- und Freizeitinfrastruktur). – Daneben verfolgen wir natürlich auch die Entwicklung in der „Grüngut“-Frage, die im Moment aber auf einem guten Weg zu sein scheint.

Ein kleiner Höhepunkt ist natürlich auch dieses Jahr die Rollbörse, die am 2. April auf dem Steinli-Schulhausplatz durchgeführt wird.

Im September möchte Elisabeth Burgener, die Fricktaler SP-Nationalratskandidatin, in Möhlin Red und Antwort stehen, worauf wir uns natürlich freuen und wobei wir sie unterstützen.

Roland Rehmann, der fast 40(!) Jahre lang im Vorstand der SP Möhlin war, tritt nun zurück. Markus Fäs ehrt ihn mit einer sehr persönlichen Rede und stellte fest, dass Roland nicht nur lange dabei war, sondern sich auch permanent in allen möglichen Ämtern engagiert hat. Er entlässt ihn mit einem lachenden und einem weinenden Auge in den wohlverdienten (Un-)Ruhestand. Roland Rehmann bedankt sich erfreut und stellte in Aussicht, dass er weiterhin, wenn auch in reduziertem Umfang, am politischen Geschehen in der Partei und im Dorf teilnehmen wolle. Zu seinem Nachfolger im Vorstand wird Stefan Ries gewählt.

Der „gemütliche Teil“ wurde eingeleitet von einem Kurzfilm aus den Beständen des Melmer Bild- und Tonarchivs, „Die Musikanten; ehemalige Kappellen Lorenzen, Melina, Ryburg“ (DVD auf der Gemeindeverwaltung erhältlich).