Jahresversammlung der SP Möhlin (16. März 2012)

Am vergangenen Freitag hielt die SP Möhlin ihre traditionelle Generalversammlung im Melmer Waldhaus ab. Neben den „alten“ Mitgliedern und den Gästen konnten auch zwei neue Mitglieder begrüsst werden; die bedächtige, aber kontinuierliche Verjüngung der Ortspartei setzt sich damit weiter fort: erfreulich! – Von den zahlreichen Traktanden seien die folgenden herausgehoben: Nachdem Andy Hollenstein letztes Jahr bereits zum 10. Mal die Rollbörse organisiert hatte, wollte er dies nun nicht mehr tun. Da der Reingewinn in den letzten Jahren kontinuierlich abgenommen hatte und da das Angebot sich zunehmend auf Kindervelos konzentriert hatte, spielten wir mit dem Gedanken, diesen Anlass aufzugeben. Nach klaren Signalen aus der Bevölkerung sind wir aber auf diesen Entscheid zurück gekommen und wir sind glücklich, dass wir in der Person von Stefan Ries einen neuen Organisator gefunden haben. Auf absehbare Zeit bleibt die Rollbörse, die einem Bedürfnis zu entsprechen scheint, dem Dorf also erhalten. – Mit gemischten Gefühlten, insgesamt aber zufrieden blicken wir auf die Zonenplan-Geschichte zurück. Auch wenn wir daran zweifeln, dass mit den geplanten Ein- und Umzonungen das Bevölkerungswachstum tatsächlich halbiert wird, so sind wir damit doch deutlich näher am Wunschszenario als mit der ursprünglichen Vorlage. Die Zusammenarbeit mit „befreundeten“ Organisationen und Parteien hat sich gelohnt und soll bei Bedarf reaktiviert werden. – In unserer Gemeinde stehen weiterhin gewichtige (und teure!), aber nicht mehr wirklich brisante Vorhaben auf der Pendenzenliste; selbstverständlich werden wir uns weiterhin am politischen Meinungsbildungsprozess beteiligen. Da aber unsere Ressourcen im kommenden Vereinsjahr nicht mehr im selben Mass beansprucht werden, können wird auch wieder einmal einen historisch-geographischen Spaziergang anbieten: Unter der kundigen Führung von Werner Brogli werden wir im aktuellen Möhlin nach den Spuren des alten Dorfes suchen; dies am 18. August: Interessierte mögen sich dieses Datum schon mal vormerken. – Zu den schönen Teilen einer GV gehören die Ehrungen. Hier sei vor allem die von Doris Benker herausgehoben: Da die Altgrossrätin inzwischen als Präsidentin des Vereins „anker“ für psychisch kranke Menschen voll ausgelastet ist, gibt sie ihre Mandate in der Einbürgerungskommission und im Bezirksvorstand der SP ab. Der Präsident der SP Möhlin, Markus Fäs, verdankt ihren langjährigen, grossen Einsatz ganz herzlich und wünscht ihr für ihre Arbeit weiterhin viel Energie und Gesundheit.

Im Anschluss an den offiziellen Teil durfte natürlich auch der gemütliche Teil nicht fehlen: Hier präsentierte uns Ueli Sager den Film über Franz Acklin aus dem Melmer Bild- und Tonarchiv; ein eindrückliches Porträt eines interessanten Mannes aus einer Zeit, die schon Jahrhunderte zurückzuliegen scheint (Die DVD ist auf der Gemeindekanzlei erhältlich).

Markus Fäs bedankt sich bei Doris Benker